Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00d91d7/buecher/dgT5hd5RW1s61/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Totenkünstler – Chris Carter

Totenkünstler [Chris Carter]

BeschreibungBeschreibung KommentareKommentare (0)

In Totenkünstler steht der Polizei-Profiler Robert Hunter vor seinem inzwischen vierten Fall. Wurden in den ersten Teilen vom Autor Chris Carter noch gewöhnliche Bürger von den brutalen Serienkillern ermordet, stehen jetzt die Polizisten von Los Angeles auf der Liste des neuen Killers. Dieser versteht sich aber nicht nur als gewöhnlicher Krimineller und Mörder, sondern als wahrer Künstler, der mit seinen abscheulichen Taten für Aufmerksamkeit sorgen will. Deshalb tötet er seine Opfer nicht nur, sondern formt aus ihnen anschließend noch abschreckende Figuren.

Robert Hunter steht vor der bisher schwierigsten Aufgabe

Dieses Mal ist es für den Profiler Robert Hunter nicht nur irgend ein Fall, obwohl er in der Vergangenheit auch schon nur die schlimmsten Serienkiller gejagt hat. Denn dieses Mal sind seine Kollegen die Opfer des geheimnisvollen und erschreckend brutalen Totenkünstlers. Und nicht nur dass, der Täter lässt auch geheimnisvolle Karten bei den Toten zurück, um mit der Polizei zu kommunizieren.

Ab dem 08. März 2013 nimmt Hunter deshalb wieder die Ermittlungen auf und setzt dabei ganz auf sein Gespür, denn er weis wie Mörder denken und handeln. Doch genau dieser Umstand könnte auch für ihn zu einer großen Gefahr werden.

Chris Carter weis von was er schreibt

Der Autor Chris Carter bringt in seine Romanfigur „Robert Hunter“ seine eigenen Erfahrungen ein. Denn nach seinem Psychologie-Studium mit dem Schwerpunkt Kriminologie und Forensik hat er mehrere Jahre selbst als Profiler (Kriminal-Psychologe) in den USA gearbeitet und stand der Staatsanwaltschaft als Berater zur Seite. Inzwischen wohnt er aber in Los Angeles und widmet sich komplett dem Schreiben. Mit diesem fundierten Hintergrundwissen und dem sehr geradlinigen Schreibstil hat er sich bereits mit seinem Debüt-Triller „Der Kruxifix-Killer“ direkt in die Bestseller-Listen vorgearbeitet.

Auch wenn seine Bücher stark an die Smoky-Barrett-Reihe von Cody McFadyen erinnern, findet Carter trotzdem seine eigene, hochspannende Linie, mit der er bisher für ein einmaliges Lesevergnügen gesorgt hat. Auch sein neues Werk „Totenkünstler“ verspricht diese Erwartungen vollkommen zu erfüllen.

Auszug aus dem Buch

Für die deutsche Übersetzung ist bisher nur der Klappentext bekannt, allerdings ist die Orginalfassung „The Death Sculptor“ bereits erschienen und hier gibt es auch eine kurze Leseprobe.

„Die Angst geht um beim Los Angeles Police Department. Wer von ihnen wird das nächste Opfer? Ein brutaler Mörder tötet Polizisten und formt aus ihren Körpern abscheuliche Figuren. Er versteht sich als Künstler. Und genau da setzen Profiler Robert Hunter und sein Partner Carlos Garcia mit ihren Ermittlungen an. Hunter weiß, wie Mörder denken. Und das könnte sein Todesurteil sein.“

Die englische Leseprobe umfasst das komplette erste Kapitel aus dem Totenkünstler und steht auf der offiziellen Webseite von Chris Carter zum Lesen bereit: ww.chriscarterbooks.com

In eurem Lieblings-Shop vorbestellen:

Natürlich kann das Buch bereits jetzt vorbestellt werden. Damit ist es dann ganz ohne Stress bereits am ersten Tag bei euch zu Hause und das auch noch kostenlos!

Wir empfehlen dieses Buch direkt bei Amazon zu bestellen:

Amazon.de

Buch-Review teilen:

Der Artikel hat dir gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
0 Artikel bei Facebook teilen
0 Google +1

Hinterlasse uns einen Kommentar